Die Ausbildung zum/r Lebens- und Sozialberater/in, bzw. Festhaltetherapeutin/en nach Prekop


Nun ist es soweit. Das Ausbildungskonzept steht fest:

2012 geht's los. Mit Auswählseminaren werden wir die TeilnehmerInnen auswählen, und die zukünftigen Lebens- und SozialberaterInnen mit Schwerpunkt Erziehungs/Familien/Paarberatung, bzw. ExpertInnen für Haltgebende Erziehung und Kommunikation, mit der Möglichkeit im Anschluss zur/m Festhaltetherapeutin/en ausgebildet zu werden, können auch uns kennen lernen. Den gesamten Lehrgang findest du im Curriculum beschrieben, welches du dir downloaden kannst (links neben der Hauptspalte). Unsere Spezialität ist das "Modulsystem", du kannst wählen:

01 - alle 3 Teile = Diplomlehrgang "Halt gebende Erziehung und Kommunikation" + Zertifizierte Ausbildung zum Lebens- und Sozialberater + Festhaltetherapie nach Prekop "Halten und Heilen"

02 - Teil 1 + 3 = Diplomlehrgang "Halt gebende Erziehung und Kommunikation" + Festhaltetherapie nach Prekop "Halten und Heilen" für alle, die bereits eine Berufsberechtigung im psychosozialen Feld haben.

03 - Teil 2 = Zertifizierte Ausbildung zum Lebens- und Sozialberater (Upgrade) für alle, die bereits einen Lehrgang für Festhaltetherapie absolviert haben und eine gewerbliche Berufsberechtigung anstreben.

04 - Teil 1 = Diplomlehrgang "Haltgebende Erziehung und Kommunikation" für alle, die eine Fortbildung dieser Art im Rahmen ihres Berufslebens für sinnvoll erachten.

Du kannst wählen, was zu dir passt!

Die Ausbildung ist berufsbegleitend und wendet sich an Menschen in Heilberufen (z. B. Ärzte, Therapeuten, Psychologen, Hebammen, Lebens- und Sozialberater, Sozialarbeiter) sowie Bewerberinnen und Bewerber aus dem pädagogischen Bereich (z.B. Erzieherinnen, Lehrer, Sozialpädagogen). Das Mindestalter für Bewerber beträgt 24 Jahre. Mithilfe dieser Ausbildung hast du die Möglichkeit, einen völlig neuen Beruf zu erlernen oder auch den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu schaffen. Nachdem es sich um einen  staatlich genehmigten Lehrgang handelt, ist es möglich, um Unterstützung beim waff z.B. anzusuchen. Dies muss jeder/jede Teilnehmer/in selbst in die Hand nehmen.

Damit du alle deine Fragen stellen und uns kennen lernen kannst, findet noch ein  Informations-Abende im Vorfeld statt und zwar,

Donnerstag, 29.03.2012 ab 19.00 Uhr, in Praxis Gert Schmidinger, Währingerstraße 132, 1180 Wien

Dieser Info-Abend istunverbindlich und kostenlos. Melde dich bitte per email oder telefonisch an! Danke!

EINSTIEG

1. Schritt: Auswählseminar

Du brauchst auf alle Fälle ein Auswählseminar, damit du die Möglichkeit hast, Fragen, die du hast, zu stellen und die genauen Details der Ausbildung zu erfahren. Außerdem benötigen wir (mein Kollege Gert Schmidinger und ich) einen Eindruck von dir, um entscheiden zu können, ob du dich für diese anspruchsvolle Arbeit eignest.

Genaue Termine findest du hier:

1. Auswählseminar 28.+29.01.2012   oder

2. Auswählseminar 25.+26.02.2012   oder

3. Auswählseminar 24.+25.03.2012

Ort:

Praxis für Lebens- und Sozialberatung Erika Langthaler,
Pichelwangergasse 18/10,
1210 Wien.

Kosten: € 120,--

Bei positivem Entscheid durch dich und uns, geht es zum nächsten Schritt: der Anmeldung mittels Bewerberbogen.

2. Schritt: Anmeldung

dazu gehören:

- Bewerbungsbogen - 2 Passfotos
- Tabellarischer Lebenslauf
- Nachweis über heilkundliche bzw. pädagogische Qualifikationen und Fortbildungen
- Besuch des Grundlagenseminars bei Fr. Dr. Jirina Prekop am 17.03.2012 von denjenigen, die sich für den  Diplomlehrgang "Halt gebende Erziehung und Kommunikation" + Festhaltetherapie nach Prekop entschieden haben. (Kosten € 80,--). Dieses fand statt im Bezirksmuseum Floridsdorf, Pragerstraße 33, 1210 Wien, Zeiten: 10-18.00 Uhr.
Am Abend davor hat Frau Doktor Prekop einen allgemeinen Vortrag zum Thema "WAS DIE KINDER WIRKLICH BRAUCHEN" gehalten. Solltest du dich erst jetzt dafür interessieren, gibt es noch die Möglichkeit des Infoabends am 29.3.12 bei Gert oder eines persönlichen Gesprächs.
Nach Absolvierung der Voraussetzungen wird ein verbindlicher Vertrag unterschrieben, je nachdem, wofür du dich entschieden hast.
KOSTEN

Auswählseminar  € 120,--

Grundlagenseminar Fr. Dr. Prekop  € 80,--

Vortrag Fr. Dr. Prekop € 12,--,  € 20,-- für 2 Personen!

Jeder Ausbildungsblock kostet € 250,--, demnach kosten:

H&H + LSB + FTP             € 10.000,--

H&H + FTP                     €  5.500,--

LSB - Upgrade                 €  4.500,--

H&H                              €  3.500,--

Nachdem es sich um einen staatlich genehmigten Lehrgang handelt, ist es möglich, um Unterstützung z.B. beim waff anzusuchen. Dies muss jede/r Teilnehmer/in selbst in die Hand nehmen.

Inhaltliche Details findest du im Curriculum.

TERMINE

Auswählseminare:

  1. 28.+29.01.2012  oder
  2. 25.+26.02.2012  oder
  3. 24.+25.03.2012

Grundlagenseminar Fr. Dr. Prekop 17.03.2012, im Bezirksmuseum Floridsdorf, Pragerstraße 33, 1210 Wien 10-18.00 Uhr

Diplomlehrgang "Haltgebende Erziehung und Kommunikation":

  1. 08.06.-10.06.2012
  2. 14.09.-16.09.2012
  3. 05.10.-07.10.2012
  4. 26.10.-28.10.2012
  5. 11.01.-13.01.2013
  6. 15.03.-17.03.2013
  7. 03.05.-05.05.2013
  8. 13.09.-15.09.2013
  9. 11.10.-13.10.2013
  10. 22.11.-24.11.2013
  11. 06.12.-08.12.2013
  12. 17.01.-19.01.2014
  13. 21.03.-23.03.2014

Zertifizierte Ausbildung zum Lebens- und Sozialberater:

  1. 11.05.-13.05.2012
  2. 06.07.-08.07.2012
  3. 09.11.-11.11.2012
  4. 30.11.-02.12.2012
  5. 25.01.-27.01.2013
  6. 22.02.-24.02.2013
  7. 12.04.-14.04.2013
  8. 14.06.-16.06.2013
  9. 05.07.-07.07.2013
  10. 27.09.-29.09.2013
  11. 01.11.-03.11.2013
  12. 21.02.-23.02.2014
  13. 07.03.-09.03.2014
  14. 02.05.-04.05.2014
  15. 30.05.-01.06.2014
  16. 20.06.-22.06.2014
  17. 19.09.-21.09.2014
  18. 07.11.-09.11.2014

Festhaltetherapie nach Prekop "Halten und Heilen"

  1. 02.05.-04.05.2014
  2. 16.05.-18.05.2014
  3. 11.07.-13.07.2014
  4. 03.10.-05.10.2014
  5. 24.10.-26.10.2014
  6. 28.11.-30.11.2014
  7. 23.01.-25.01.2015
  8. 13.02.-15.02.2015
INHALTE

Der Diplomlehrgang "Halt gebende Erziehung und Kommunikation" (H&H) beinhaltet  die Grundlagen und Voraussetzungen für die Festhaltetherapie nach Prekop:

  • Lebensrhythmen
  • Kommunikation
  • Gefühle und deren Entstehung
  • Systemische Ordnungen
  • Schwangerschaft und Geburt
  • Persönlichkeitsentwicklung - Entwicklungspsychologie
  • Mutter- bzw. Vater-Bindung
  • Trauma

Einen großen Teil des Lehrgangs nimmt die Selbsterfahrung ein - weil es gerade im pädagogisch begleitenden Bereich äußerst wichtig ist, die eigenen persönlichen Themen bearbeitet zu haben. Viele  Teilnehmer/innen verwenden diesen Lehrgang auch als kraftvollen Wachstumsimpuls für das eigene Leben.

Diesen Teil der Ausbildung kannst du als Fortbildung für dich buchen, wenn du bereits im sozialen Bereich tätig bist bzw. eine gewerbliche Berufsberechtigung besitzt. Zusammen mit dem LSB-Upgrade und eventuell der daran anschließenden Festhaltetherapie-Ausbildung hast du dann die Möglichkeit, selbständig in eier eigenen Praxis oder in einer Praxisgemeinschaft zu arbeiten.

Die Zertifizierte Ausbildung zum Lebens- und Sozialberater (LSB-Upgrade) enthält alle vom Gesetzgeber vorgeschriebenen zusätzlichen Inhalte als Upgrade. Wer im präventiven (gesund erhaltenden) Bereich selbständig arbeiten will, muss in Österreich genaue gesetzliche Auflagen beachten. Als diplomierte/r Lebens- und Sozialberater/in bist du berechtigt, professionell mit Menschen mit psychischen und sozialen Anliegen zu arbeiten.

Mit dem Lehrgang "Halt gebende Erziehung und Kommunikation" erfüllst du schon einen guten Teil der gesetzlich vorgeschriebenen Ausbildung. Darum haben wir ein genau passendes Upgrade entwickelt, mit dem du die volle Qualifikation zum Lebens- und Sozialberater erwirbst.

Inhalte:

  • Grundlagen der klientenzentrierten und systemischen Methoden in einer gut ausgewogenen Kombination aus Theorie und v.a. Praxis
  • eine Grundausbildung in verschiedenen Formen der Aufstellungsarbeit
  • Erkennen von und richtiges Verhalten in Krisen - und das Erkennen der eigenen Grenzen (Menschen mit krankheitswertigen Störungen sollten an Therapeuten bzw. Ärzte überwiesen werden)
  • Grundlagen der angrenzenden Fachgebiete (Psychologie, Psychotherapie und ihre Schulen, Medizin, Diagnostik)
  • Familien- und Berufsrecht, Berufsethik und betriebswirtschaftliche Grundlagen

Für alle, die die Festhaltetherapie nach Prekop (FTP) erlernen möchten, gibt es im Anschluss daran (H&H muss absolviert worden sein) den Zusatzlehrgang "Halten und Heilen", in denen die 5 Arten der Festhaltetherapie vermittelt werden:

  • Versöhnung mit abwesenden Eltern unter Visualisierung (auch Trauer-Halten)
  • Paar-Festhalten (auch als Begleitung einer Trennung)
  • Geburts-Halten (Aufholen der emotionalen Erlebnisse vor der Geburt und nach der Geburt)
  • Eltern- Kind - Festhalten (in jedem Alter des Kindes, das heißt auch, wenn das "Kind" schon erwachsen ist)
  • Schlaf-Halten

als Möglichkeit zur tiefen emotionalen Verarbeitung "alter" Gefühle und Verletzungen - "so dass die Liebe wieder fließt".

Die Festhaltetherapie hat in den letzten 30 Jahren eine große Entwicklung erfahren. Sie ist gereift und gewachsen, ergänzt um die systemischen Aspekte gibt sie die Gelegenheit, generationenübergreifend, das gesamte System im Blick habend, zu tiefer Aussöhnung. Sie ist damit ein wertvoller Beitrag zur Herstellung des Friedens im Herzen des Einzelnen, der Paare und Familien. Personen, die damit arbeiten, benötigen eine besondere Reife und einen tiefen Glauben an das Gute. Alles in allem: eine echte Bereicherung für unsere Kultur und Gesellschaft.

Für alle, die eine Lizenzierung zur Festhaltetherapeutin nach Prekop anstreben, ist es notwendig, vielen Klientenprozessen beizuwohnen und diese zu protokollieren. Damit dies ermöglicht wird, haben wir die HERZ & HALT - LEHR- UND LERNWERKSTATT in Wien 10., Burgenlandgasse 74 (Massagezentrum Balance) gegründet. Dort werden Wochenendworkshops veranstaltet, wodurch die Möglichkeit geschaffen wird,

die Arbeit zu beobachten und zu protokollieren = Hospitationsphase
selbst zu arbeiten unter Supervision = Supervisionsphase

 

Diese Veranstaltungen werden eigenverantwortlich von der Gruppe organisiert und müssen extra bezahlt werden. Dies geschieht erst in der zweiten Hälfte der Ausbildung, soll hier aber nicht unerwähnt bleiben. Genaueres werden wir gerne dazu im Auswählseminar mitteilen.

Diese Stunden und Veranstaltungen können als Praktikum und fachliche Tätigkeit zum Erwerb des Gewerbescheins zum/r Lebens- und Sozialberater/in verwendet werden.

 

AUSBILDUNGSORT

Die Ausbildung findet auf alle Fälle in Wien statt, an mehreren Standorten, im

Seminarhaus "Lichthafen", Weißenwolffgasse 4, 1210 Wien oder in meiner

Praxis für Lebens- und Sozialberatung und Standort des Vereins Halt&Herz

in Wien 21., Pichelwangergasse 18/10

AUSKÜNFTE und ANMELDUNG


Telefonische Auskünfte:

Erika Langthaler
Lebens- und Sozialberatung, Coach, Trainerin, Familienaufstellung, Festhaltetherapie nach Prekop, Leitung der Ausbildungsgruppe 09 in Rosenheim (Beginn Dez. 06), Leitung der Ausbildungsgruppe 11-Ö1 in Österreich (2008+2009)
Obfrau des Vereins Herz&Halt.

Pichelwangergasse 18/10
1210 Wien
Mobil 0043 (0) 664 4353813
eMail: erikalang@aon.at
www.lebe-lang.at

Gert Schmidinger
Lebens- und Sozialberater, Supervisor, Systemische Therapie, energetische Ausbildungen wie Reiki und Lösungsarbeit. Familien- und Strukturaufstellungen.
eMail: schmidinger@klaerungshilfe.at
TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Voraussetzungen:

  • Mindestens 24 Jahre alt
  • allgemeine Berufserfahrung 
  • 2-tägiges Auswählseminar
  • von der Lehrgangsleitung für geeignet gehalten werden und,
  • wenn sie den H&H +FTP gebucht haben, Besuch des Grundlagenseminars bei Fr. Dr. Jirina Prekop
  • Vertragsunterzeichnung (Jede/r Teilnehmer/in verpflichtet sich mit seiner Unterschrift, den gesamten Lehrgang, der im Aufnahmeverfahren vereinbart wurde (01, 02, 03, oder 04) vollständig zu absolvieren und zu bezahlen)

Fotos von den letzten 3 Ausbildungsblöcken des vorigen Lehrganges: