Ihre Erfahrung, Meinung, Frage

Die vielen Menschen, mit denen ich in den letzten Jahren als Klienten oder im Rahmen der Ausbildung gearbeitet habe, haben die Wirkung der Festhaltetherapie am eigenen Leib, an der eigenen Seele erlebt. Ich bedanke mich bei allen, die den Mut haben, Ihre Erfahrung mit uns zu teilen und freue mich auf konstruktiven Austausch. Erika Langthaler

Kommentar von Verena Fassl | 17-01-2012

Ich habe bei Herz und Halt sowohl eine Aussöhnung mit der Mutter als auch mit dem Vater in Form einer Festhaltetherapie durchgeführt und bin von den Ergebnissen sehr berührt.
Einerseits die Tatsache, die Eltern in Liebe wieder in sich zu spüren, andererseits der Umstand, Demut und Hingabe kennenzulernen, die Eltern als groß und sich selbst als klein (laut systemischer Ordnung) anzuerkennen, gibt Sicherheit, Kraft, Halt und vor allem Wurzeln für das eigene Leben.
Mit der FTP wurde in mir ein Keim gepflanzt, der sich nun zu entfalten und zu wachsen beginnt. Ich bin mir sicher, dass er in absehbarer Zeit Früchte abwerfen wird, die sich in privater und beruflicher Hinsicht manifestieren werden.
Vor allem habe ich erkannt, dass aufgrund der Vateraussöhnung endlich auch ein anderes Männerbild entstehen kann und keine potentiellen Vaterersätze in mein Leben treten müssen.
Die FTP setzt Meilensteine, man braucht nur den Mut und die richtige innere Haltung, sich diesem sicherheitsbildenen Prozess auch hinzugeben. Die Annäherung an die Eltern und die Zustimmung an sie, wie sie waren, wie sie sind und wie sie sein werden, da liegt die Demut und die Kraft verborgen.
Ich möchte aus ganzem Herzen Danke sagen für diese Erfahrung!

Kommentar von Manuela Harrer | 02-07-2013

Mein Mann und ich hatten einen Termin bei Erika, weil wir das Gefühl hatten, dass unsere mittlere Tochter noch nicht ihren Platz in der Familie gefunden hat. Erika hat uns gefragt, wie unsere Tischordnung ist. Anhand einer Aufstellung mit Figuren haben wir erkannt, dass unsere mittlere Tochter den Platz der ältesten Tochter inne hat. Sie glaubt auch, dass sie die erste Tochter ist. Mit den Figuren haben wir die neue Tischordnung aufgestellt und es hat sich für uns sehr stimmig angefühlt. Zu Hause haben wir diese neue Tischordnung in die Praxis umgesetzt. Wir dachten, dass sich unsere mittlere Tochter wehren würde und auch gerne neben dem Baby sitzen würde aber siehe da, es war für uns alle ein gutes und stimmiges Gefühl. Jede/r von uns 5 hat einen neuen Platz am Tisch bekommen und jede/r von uns fühlt sich unglaublich wohl. Unsere mittlere Tochter ist ganz begeistert, dass sie nun den Papi gegenüber hat. Selbst wenn die mittlere Tochter am Tisch alleine sitzt und malt, setzt sie sich auf ihren neuen Platz. Nun hat jede/r den richtigen Platz und die Familiendynamik hat sich sehr entspannt. So einfach und so wirkungsvoll. Danke Erika!

Kommentar von Gudrun Weisgram-Faltl | 21-02-2016

Meine Ausbildung in der Haltgebenden Erziehung und zur Festhaltetherapeutin nach Prekop hat mir in einem prozesshaften Lerngeschehen tiefe Einblicke in mein Leben und das meiner Mitmenschen ermöglicht und mich so Zusammenhänge des Lebens erkennen und verstehen lassen.
Das heilsame Element dieser Ausbildung besteht für mich darin,dass ich an mir selbst bewusst wahrnehmen und erleben durfte,dass jeder Entwicklungsprozess erst mit dem "Fließen der Liebe" als abgeschlossen gilt und auch solange begleitet wird.
Erika Langthaler ist eine erfahrene, geduldige und einfühlsame Lehrerin. Ich fühlte mich durch ihr verantwortungsbewusstes Wesen sicher durch den Ausbildungsprozess begleitet.
Alle meine gemachten Erfahrungen sind eine große Bereicherung für mein persönliches Leben, für das Zusammenleben mit meiner Familie und für meine Arbeit als Sonderschullehrerin.

Kommentar von Barbara Eichberger | 22-02-2016

DIESE Ausbildung ( Lebens- und Sozialberater/in mit "Herzstück" Halt gebende Erziehung und Kommunikation) ist ein GESCHENK, ein Geschenk des Lebens! Ein Geschenk an sich selbst, seine Lieben und so vielen mehr!
Tiefster Respekt der weisen und mutigen Jirina!
Innigster Dank der wunderbaren Erika, unter deren empathischer, kongruenter, geduldiger und kompetenter Leitung ich soviele wertvolle Erfahrungen und positive Entwicklung erfahren durfte!
Love to my Peers:)
Ich fühle mich sicher, kann mich annehmen, bin stark und zufrieden - ich bin beschenkt!

Kommentar von Susanne Gruber | 23-02-2016

Durch diese Ausbildung habe ich nicht nur eine neue berufliche Perspektive erhalten, in der ich mich -Dank Erika- kompetent und vielfältig ausgestattet sehe, sondern auch privat eine für mich rückblickend schier unglaubliche Entwicklung vollzogen, die positiv in meinem Leben und meiner Partnerschaft wirkt und dem Miteinander mit meinen Kindern Gelassenheit und Vertrauen gibt.
Ich hatte mir bewusst Erika für meine Ausbildung gewählt und bin dafür 700 km von Deutschland nach Wien gefahren; ich habe es nie bereut, diesen Aufwand auf mich zu nehmen.

Kommentar von andrea Plosky | 23-02-2016

Als Erika zu Beginn unserer Ausbildung zur Festhaltetherapeutin im Juni 2012 zu uns sagte "Ihr werdet nach eurem Abschluss nicht mehr dieselben sein", hatte ich von der Dimension keine Ahnung.
Heute weiß ich, dass diese Jahre mir tiefe, wertvolle Einsichten geschenkt haben, die mein Leben auf eine andere Bahn gelenkt haben.
Es ist ein Weg in Richtung Eigenverantwortung, Ernstnehmen meiner Gefühle und Annahme.
Mit viel Empathie , Konsequenz und stets Irinas Gedankengut vertretend, hat mich Erika auf diesem Weg begleitet.
Neue Kommunikationsfähigkeiten und Haltgebende Erziehung sind ein wahres Geschenk im Umgang und Verständnis mit meinen Töchtern, aber auch mit meinen Schülern.
Ich schaffe es immer besser, mein Leben mit liebevollen Augen zu betrachten, was last but not least, die Beziehung zu meinem Mann ganz neu aufgestellt hat. Die Liebe kann wieder fließen.......
Dafür und für vieles mehr, auch dass ich mit meinen Peers Freundinnen und Wegbegleiterinnen fürs Leben gefunden habe, empfinde ich große Demut und Dankbarkeit, liebe Erika.

Kommentar von Natascha | 24-02-2016

www.ausbildung bei Erika (im Sinne von Jirina Prekop).at
wichtig.wertvoll.wissenswert. ausbildung.at

w - wie WICHTIG : Wichtig für meine persönliche Weiterentwicklung und
Anwendung im pädagogischen Beruf
w- wie WERTVOLL: für meine persönliche Selbsterfahrung
mich erkennen - mich annehmen- mich anerkennen - mit all
meinen Fehlern und Stärken
w- WISSENSWERT: sehr viel Wissenswertes, mit Ausdauer , großem
Fachwissen, Riesengeduld von Erika vermittelt in vielen
Bereichen (Kommunikation, Gefühle, systemische
Ordnungen ,...)
mit sehr vielen Möglichkeiten zur Übung während der
Ausbildung und deren Anwendung in meinem privaten und
beruflichen Bereich
ein weiteres "w" wie WAHRNEHMEN: wahrnehmen meiner eigenen Gefühle und die Gefühle meiner Kolleginnen(die zu Freundinnen geworden sind)
und nicht zu vergessen "w" wie WERTSCHÄTZUNG: höchste Wertschätzung meinerseits für Jirina Prekop und deutlich spürbar durch Jirina gegenüber Menschen
größte Wertschätzung für Erika, die mich behutsam und doch sicher durch viele Prozesse begleitet hat, mir viel zugetraut hat und mich respektvoll und wertschätzend mit viel Geduld begleitet hat.
Ich sage DANKE, Erika, die Ausbildung war (und ist) ein besonderer Stützpunkt in meinem Leben. Natascha

Kommentar von Susanne | 29-02-2016

Nachdem ich von einer Freundin als Klientin zu einem Workshop mit Jirina Prekop und Erika Langthaler "mitgeschleppt" wurde und hier zum 1. Mal Aufstellungsarbeit und Halteprozesse erlebt und auch selbst erfahren habe, war ich sofort fasziniert; sowohl von der Wirkung der Prozesse, als auch von Jirinas und Erikas charismatischer Ausstrahlung. Es reifte danach in mir der Wunsch, mehr darüber zu erfahren und auch in meiner persönlichen Entwicklung diesen Weg weiterzugehen, so dass ich trotz einiger Widerstände und Widrigkeiten die Ausbildung zur Festhaltetherabeutin nach Prekop absolviert habe. Heute kann ich nur sagen, dass es die richtige Entscheidung war. Ich habe einen Entwicklungsprozess durchlebt, den ich sonst wahrscheinlich nie in dieser Tiefe und Tragweite gemacht hätte. Ich bin nun stark und kompetent genug, nicht nur mich, sondern auch meine Mitmenschen sicher durch die Stürme des Lebens zu führen.

Kommentar von Sylvia | 01-03-2016

Die Ausbildung "Haltgebende Erziehung und Kommunikation" und im Anschluss die "Festhaltetherapie nach Prekop" waren für mich eine abenteuerliche Reise bis in die tiefsten Ebenen meiner Seele. Die Fülle an Informationen, Wissen, Einblicke, Techniken,...der achtsame Umgang den wir - die Ausbildungsgruppe und ich :) - durch dich Erika erleben durften, die Gründlichkeit und Ganzheitlichkeit deiner Arbeitsweise, die Nachhaltigkeit die im täglichen Leben wirkt,.... ja das alle verdanke ich dir Erika und natürlich auch unser aller Lehrerin Jirina Prekop. Diese drei Jahre Ausbildung haben mein Leben verändert und ich möchte keinen Tag missen. Ich werde auch den Weg von dir Erika und von Jirina weitergehen und dieses erhaltenen Geschenk achtsam bewahren und in Liebe weitergeben. Danke für alles.

Schreiben Sie Ihren Beitrag